Wir sind noch tief beeindruckt vom Konzert gestern in der Karmelitenkirche in Bamberg. An den Todestag des großen Mozart (5.12.1791) wurde so in überwältigender Weise erinnert. Neben seinem ernsten und tiefen d-Moll Quartett KV 421,wurde das hochdramatische Quartett `Der Tod und das Mädchen´ von Schubert gestellt. Ernst, Tiefe, Trauer und auch Trost bei Mozart - der chancenlose Kampf des jungen Mädchen gegen den Tod bei Schubert. Das Bamberger Streichquartett gehört für uns zu den ganz besonderen Ensembles. Dunkler, weicher Klang und hinreißende, sprühende Musikalität.
Klaus und Erika Neumann, 12/6/2012

Herzlichen Glückwunsch zu dem beeindruckenden Barockkonzert am 12.10.2012 in der Kirche von Litzendorf. Das Programm war wunderbar abgestimmt und die Solisten (Flöte, Geige, Cembalo) ausgezeichnet. Besonders die Atmosphäre in der von Kerzen beleuchteten Kirche ist einzigartig. Die Kirche war sehr gut besucht, ein Beweis, dass Qualität sich lohnt. Freue mich schon auf das Silvesterkonzert am 31.12. um 21 Uhr in der Oberen Pfarre, die wieder nach der Renovierung die Türen geöffnet hat.
Wolfgang Treiber, 10/26/2012

Endlich habe ich die Webseite des Bamberger Streichquartetts gefunden. So kann ich den großartigen Musikern gratulieren zu einem wirklich vollendeten Mozart-Konzert in der Orangerie von Schloss Seehof (28.Juli 12). Größte ßberraschung war das Konzert für Harfe, Flöte und Streichtrio (KV 299). Konnte mir wirklich nicht vorstellen, dass diese Bearbeitung dem Original einigermaßen adäquat sein könnte. Doch es war wirklich gelungen. Der Flötist Marcos Fregnani spielte klangschön und musikalisch intelligent und auch die Harfenistin war überzeugend. Die Musiker des Quartetts musizierten auf höchstem Niveau. Da ich nur als Tourist in Bamberg war, werde ich auch in Zukunft die Festivals in Schloss Seehof besuchen. Noch einmal Dank für den wunderschönen Abend.
Erika Strittmatter, 8/12/2012

Hello, I would like to know when and where do you have the next concert. We would really like to hear you. Thank you. If you can send me an email on this adress I would really apreciate. alexandra.t83@gmail.com Have a nice day!
Alexandra, 6/28/2012

Sie haben mit Ihrer wunderschönen Musik in der Stiftskirche in Himmelkron unser Herz erfreut! Herzlichen Dank
Bernd-Jürgen u. Gisela Krantz, 6/14/2012

Wir haben die Konzerte am 27. und 28. Mai anläßlich des Kammermusikfestivals in Schloss Seehof gehört. Beide Konzerte haben uns begeistert. Das Klarinettenquintett von Brahms mit dem großartigen Günther Forstmaier und dem Bamberger Streichquartett war ein Höhepunkt. Aber auch die Solokonzerte im Konzert \"Die vier Jahreszeiten\" waren einzigartig. Jeder der vier Quartettisten bewiesen enorme solistische Qualitäten. Krönung dann Vivaldis \"Le quattro stagioni\" mit dem grandiosen Primarius Aias. Wir freuen uns schon auf die Sommerserenaden Ende Juli.
Manfred und Christa Eberwein, 6/2/2012

Das Frühlingskonzert in Banz (Kaisersaal) vom Lionsclub Lichtenfels am 1.5.12 war große Klasse. So spannend kann Wiener Klassik sein. Besonders der Beethoven (op.18,3) hat mich fasziniert. Die Moderation des Cellisten ist einafch super. Und danach ein Fest auf der Terrasse. Schöner kann Leben gar nicht sein.
Manfred Neumaier, 5/19/2012

Das Konzert in Kronach hat uns begeistert. Besonders das a-Moll Quartett op. 13 von Mendelssohn! Das Bamberger Streichquartett musizierte auf höchstem Niveau. Gratulation!
Johann und Erika Steuer, 4/9/2012

Große Bitte: Wann kommen die Programme von Schloss Seehof? Wir würde so gerne einige Konzerte der Festivals besuchen wollen. Uns interessieren sowohl der `Frühling in Schloss Seehof´, als auch die `Sommerserenaden Schloss Seehof´. Bitte bald die Termine und Programme in der Webseite veröffentlichen.
Hans und Michaela Schmitz, 2/13/2012

Gerade stoße ich auf die Webseite des Bamberger Streichquartetts und da ich noch immer vom Konzert in Sommerach begeistert bin, möchte ich den großartigen Musikern danken für das Konzert in der Villa Sommerach. Selten hörte ich so einen weichen, dunklen Klang, der sich wie kostbare Seide anfühlte. Die Einführungen zu den Werken des Cellisten rundeten den einzigartigen Konzertabend ab. Ein großes Erlebnis!
Johannes Frohmann, 12/18/2011